Schneller Apfelkuchen

Geht es euch manchmal auch so, dass da einige Äpfel im Obstkorb nicht mehr gaaanz so schön aussehen, man sie aber nicht wegschmeißen möchte? Zeit für einen schnellen Apfelkuchen! Der gelingt wirklich immer und ist sooo lecker :)

Und hier ist das Rezept:

Zutaten

Boden (reicht für 2 Böden, danach die Hälfte einfach einfrieren und der nächste Kuchen geht noch schneller ;)

250g Dinkelmehl

125g zimmerwarme Butter

1 Ei (Größe M)

1 MSP Vanillemark (oder gemahlene Vanille)

Füllung (Sandkuchenfüllung):

2 Eier (Größe M, zimmerwarm)

150 g Zucker, 1 Prise Salz

150g Butter

150 g Mehl, 1 TL Backpulver

Außerdem: Backpapier, Springform 24cm, 25g Butter, 2 EL Zucker, 1/2 TL Zimt, 20g Mandelstifte

Belag: 3-4 Äpfel (säuerlich, Boskop z.B.)

Zubereitung

Boden (Mürbeteig):

Alle angegeben Zutaten in eine Schüssel geben und ihn mit den Händen kneten, bis eine homogene Masse entsteht. Eine Hälfte des Teiges einfrieren, die andere Hälfte im Kühlschrank für 30min kühlen.

Die Springform gut einfetten (ich „klemme“ mit dem Boden der Springform Backpapier ein, dann muss man den Boden nicht fetten).

Eine Handvoll Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und die Teigkugel mit der Handfläche platt drücken. Den Teig dann mit einem Nudelholz ausrollen (ich habe eine kleine Nudelrolle für Kinder, mit der hat man irgendwie mehr Kontrolle) und in die Springform geben. Der Rand sollte etwa 3-4cm hoch sein.

Füllung (Sandkuchen):

Die Äpfel schälen, halbieren und die Kerne herausschneiden. Die Apfelhälften mehrfach mit einem Messer einschneiden. Die Apfelhälften ggf. mit Zitronensaft einpinseln, damit sie nicht braun werden.

Den Backofen auf Umluft 160° C vorheizen.

Für die Sandkuchenfüllung die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. In einer neuen Schüssel die Butter, Zucker und die Prise Salz mind. 5min schaumig schlagen. Die Eigelbe nach und nach hinzugeben. Mehl und Backpulver hinzugeben. Zuletzt den Eischnee ganz behutsam unterheben. Die Sandkuchenmasse auf den Mürbeteig geben und mit der Unterseite eines Esslöffels verteilen und glatt streichen. Hiernach die vorbereiteten Apfelhälften auf der Sandmasse verteilen und leicht andrücken.

Die Butter zerlassen und die Äpfel hiermit bepinseln. Zuletzt erst Zimtzucker, danach Mandelstifte über den Kuchen streuen.

Den Kuchen auf mittlerer Stufe in etwa 45min goldbraun backen.

Dazu hatten wir eine Matcha-Soy-Latte: Einfach in einer Tasse Matchatee-Pulver mit etwas Wasser verrühren, Soja-Milch erwärmen und mit einem kleinen Milchaufschäumer schaumig schlagen, in die Tasse geben und mit einem Löffel verrühren.

Und hier noch einmal der fertige Kuchen