Mandelhörnchen

Es gibt kein besseres Rezept zum Einläuten der Adventszeit als Mandelhörnchen. Sie schmecken nach Zimt, Marzipan und einem Hauch von Zitrone, außen durch die Mandeln etwas knusprig, innen ganz zart. Ein Rezept ergibt etwa 20 Stück. Sie halten sich in einer Weihnachtskeksdose bestimmt auch länger, das haben wir aber noch nicht ausprobiert ;)

 

Zutaten

Ihr braucht 200g Marzipan, 1 Ei, etwa 100g gemahlene Mandeln, 2 EL frischen Zitronensaft, 1 TL Zimt, 100g Puderzucker, 70g Mandelblättchen, Zartbitterschoki (Kuvertüre)

Zubereitung

Das Ei trennen. Das Marzipan, das Eigelb, die Mandeln, den Puderzucker und den Zitronensaft zu einem glatten Teig kneten. Die Mandelblättchen in einem tiefen Teller geben und etwas zerkleinern, damit sie später besser an den Mandelhörnchen haften. Den Teig wiegen und in 20 gleich große Teile teilen (bei mir wiegt ein Mandelhörnchen-Rohling immer zwischen 21g und 22g). 20 Mandelhörnchen formen. Das Eiweiß mit 1-2 EL Wasser verrühren und die Mandelhörnchen erst in das Eiweiß geben, dann in den Mandelblättchen wälzen und auf ein vorbereitetes Backblech legen.

Bei 200°C ca. 12 Minuten backen, abkühlen lassen und die Enden in Zartbitterschoki tauchen. Auf einem Rost abkühlen lassen und fertig :)